Startseite   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Bildquelle

Fracking - Gefahr für Trinkwasser

Beim Fracking werden Milliarden Liter Wasser zusammen mit Sand und Tonnen von Chemikalien mit enorm hohem Druck ins Erdreich geschossen. Die Gesteinsschichten werden aufgesprengt, damit das darin enthaltene Gas frei wird.

Die eingesetzten Chemikalien sind hochgiftig und krebserregend. Ein zusätzliches Problem: Meist sind die aufgesprengten Gesteinsschichten radioaktiv, weil Uran enthalten ist. Das Grund- und Trinkwasser wird also noch mehr mit Uran, also radioaktiv verseucht.
 

Presseberichte

Fracking: Gift-Gefahr für unser Trinkwasser
(HAMBURGER MORGEN POST)
>> Lesen Sie mehr

Eine irreparable Umweltzerstörung!
(Kreiszeitung Wochenblatt)
>> Lesen Sie mehr

Videos

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen zu Cookies und der Verwendung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.