Startseite   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Bildquelle

Wasser - Quell des Lebens

Christian Marre

Christian Marre

Warum sauberes Wasser so wichtig ist

Hohe Wasserqualität bringt Sicherheit für Ihre Gesundheit

Wie gesund ist unser Trinkwasser? - Wie gesund ist unser Mineralwasser?

 

Lebenselexier Wasser

Die Erdoberfläche besteht zu 71 % aus Wasser, davon sind für uns Menschen nur 0,3 % als Süß- und Trinkwasser nutzbar! Das wäre gerade einmal so viel wie ein Teelöffel aus einer vollen Badewanne!

Im Jahre 1970 betrug die Weltbevölkerung ca. 3,5 Mrd. Menschen – Heute sind wir über 7 Mrd. Menschen. Die doppelte Anzahl, doch die Menge an verfügbarem Trinkwasser (0,3 %) ist gleich geblieben.

Wir denken, dass unser Trink- und Mineralwasser...

  • sauber und gesund ist

  • eine hohe Qualität besitzt

  • ständigen Kontrollen unterliegt

  • die Wasserwerke alle im Wasser befindlichen Stoffe prüfen und entfernen

  • frei von gesundheitsgefährdenden Stoffen ist

  • Mineralwasser gesünder als Leitungswasser ist

  • die Mineralien im Mineralwasser wichtig sind

Tatsache ist - unser Trinwasser ist belastet mit...

  • Nitrat

  • Schwermetallen

  • Uran

  • Pistiziden, Insektiziden und Fungiziden

  • Asseln

  • Bakterien und Keimen

  • Kalk

  • Fracking

  • Medikamentenrückstände, Antibiotika und Hormonen


LASSEN AUCH SIE IHR WASSER KOSTENFREI TESTEN. >>mehr


Im Vergleich zu vielen anderen Ländern ist das Trinkwasser in Deutschland sicher nicht das Schlechteste. Laut Unesco-Report von 2003 landete Deutschland von 122 Ländern auf Platz 57 und war somit aber das zweitschlechteste EU-Land.

Fakt ist, dass täglich ca. 10 Milliarden Liter Wasser (127 Liter pro Person und Tag x 82 Mio. Personen) für die privaten Haushalte aufbereitet werden müssen, davon aber nur ca. 4% als tatsächliches „Trinkwasser“ zum Essen und Trinken genutzt werden, die restlichen 96% aber als Brauchwasser zum Duschen, Spülen, Wäschewaschen, Toilettenspülung, etc. verwendet werden. Die Bereitstellung von einem für die Gesundheit optimalem Trinkwasser, wäre mit immensen Kosten verbunden und aufgrund des geringen Anteils (4%) am Gesamtwasserverbrauch nicht vertretbar.

 

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen zu Cookies und der Verwendung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.